Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Literatur- & Musik-Matinee

8. November | 11:00 - 13:00

„Und sollen wir singen, was weiter geschehn“

Balladen der Jahrhunderte im Klanggeflecht mit Flötentönen
mit Prof. Claus Thomas, Rezitation und Inés Zimmermann, Flöten, Einführung Kai Adam

Die ursprüngliche Form der europäischen Ballade ist das Tanzlied der romanischen Länder, das vornehmlich die provenzalische Literatur über Jahrhunderte beherrschte.

Mit der Ausbreitung ins nördliche Europa traten zu der episch lyrischen Gattung zunehmend dramatische Elemente. Es entstand die Volksballaden, die in den Götter- und Heldenliedern, in den naturmagischen und Geisterlegenden, sowie in historischen Spiegelungen eine weite Verbreitung fand. Im deutschsprachigen Raum entstand im 18. Jahrhundert die sogenannte Kunstballade, die in den Bergen von Bürger, Schiller und Goethe ihre ersten Höhepunkte erlebte, um sich in den weiteren Stilepochen in vielfältigen Varianten fortzusetzen. Mit weltbekannten Themen und Ausformungen ist die literarische Gattung der Ballade bis in die Gegenwart lebendig geblieben.

Die Programmauswahl versucht, markierende Glanzlichter der Balladendichtung der vergangenen Jahrhunderte mit Flötenklängen zu verflechten und sie in dieser Kombi­nation zu aktualisieren.

Teilnahme kostenlos, Spende erwünscht.

Details

Datum:
8. November
Zeit:
11:00 - 13:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Reuchlin Gymnasium Pforzheim
Schwarzwaldstraße 84
Pforzheim, 75173 Deutschland
+ Google Karte anzeigen