Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag: Die Pforzheimer Brücken

5. Juli 2015 | 11:15 - 12:30

mit Kunsthistorikerin Christina Klittich

Eintritt frei, Spende erwünscht

Brücken sind Meisterwerke der Ingenieursbaukunst. Sie verbinden Straßen, verkürzen Wege und bieten ein städtebaulich interessantes Element. Die Flussübergänge überspannen aber auch die Geschichte. Sie wurden gebaut, gefeiert, repariert, zerstört und verteidigt.

Brücken spielen im Leben Pforzheims mit den drei Flüssen Enz, Nagold und Würm eine wichtige Rolle und prägen das Stadtbild. Die Pforzheimer Brücken sind repäsentativ, kühn geschwungen, weit gespannt oder schlicht, in Naturstein, Metall oder Beton errichtet. Einige wurden am 23. Februar 1945 zerstört und modern wieder aufgebaut.

Zu den schönsten Brücken der Stadt gehören die Steinerne Brücke und die Bogenbrücke in Dillweißenstein. Die malerische Bogenbrücke entstand 1855 – 56 nach Plänen des Ingenieurs Julius Naeher. Mit ihren Sandsteinquadern und Zinnen bereichert sie das reizvolle Landschaftsbild und gehört zu den Wahrzeichen der Stadt. Die älteste Brücke im Stadtkreis ist die 1836 – 40 erbaute Steinerne Brücke.

Details

Datum:
5. Juli 2015
Zeit:
11:15 - 12:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

PZ Forum
Poststraße 12
Pforzheim, 75172 Deutschland
+ Google Karte