Unser Foto zeigt:
Die Teilnehmer der Führung mit Claudia Baumbusch (3. von links) und die Eigentümer Ehepaar Dobrinski (Mitte) vor der Villa Burkhardt

Matinee zur Stadtgeschichte

Stadtteilbegehung Nordstadt

Sonntag, 3. April 2011

mit
Claus Kuge, Obermeister der Löblichen Singer
Claudia Baumbusch, Kunsthistorikerin

Damit die Pforzheimerinnen und Pforzheimer ihre Stadt besser kennen lernen, hat Obermeister
Claus Kuge von der Löblichen Singergesellschaft das Konzept der Stadtteilbegehungen entwickelt.

Gemeinsam mit Claudia Baumbusch stand am 3. April 2011 die 3. Nordstadtführung auf dem
Programm.

Treffpunkt war der Hachelturm, ein im Jahr 1904 vollendeter Aussichtsturm in der Hachelanlage, einer öffentlichen Grünanlage Pforzheims. Der rund 7 Meter hohe Aussichtsturm wurde im Auftrag des Pforzheimer Verschönerungsvereins nach Plänen des Architekten Heinrich Deichsel errichtet.

Danach ging es weiter über die Hachelallee …

… zum Siloah St.Trudpert Klinikum, in deren Kapelle Claudia Baumbusch die vom Pforzheimer
Künstler Wolfgang Kappis gestalteten Glasfenster erläuterte.

Im Hangbereich zwischen der Wilferdinger Straße und der Hachelallee legen noch heute einige
exklusive Villen namhafter Fabrikanten mit ihren großen Privatgärten Zeugnis von der Blütezeit der Goldstadt ab. Im Rahmen der Führung gelangten die über 50 Teilnehmer und Teilnehmerinnen auch
in den parkähnlichen Garten der ehemaligen Villa Weber.

In der ehemaligen Villa Burkhardt wurden die Teilnehmer von den heutigen Eigentümern, dem Ehepaar Dobrinski, empfangen und persönlich durch das als Firmensitz genutzte, grundlegend sanierte Villengebäude geführt, das mit seiner herrschaftlichen Architektur das Flair italienischer Palladio-Villen ausstrahlt.

Fotos: Dieter Wenzel


Copyright:
Alle Rechte vorbehalten.
Reproduktionen, Speicherungen in Datenverarbeitungsanlagen oder
Netzwerken, Wiedergabe auf elektronischen, fotomechanischen oder ähnlichen Wegen, Funk oder Vortrag
– auch auszugsweise – nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors.

Nach oben