1. Veranstaltungen
  2. Stadtarchiv Pforzheim
Heute

Schach in Pforzheim im Nationalsozialismus (Montagabend im Archiv)

Stadtarchiv Pforzheim Kronprinzenstraße 24a, Pforzheim

Wie der Sport insgesamt war auch Schach in der Zeit des Nationalsozialismus keine unpolitische Angelegenheit. Weltmeister Alexander Aljechin hatte in Pforzheim 1934 mit Efim Bogoljubow zwei Partien des Weltmeisterschaftskampfes ausgetragen und noch 1942 hier eine Simultanvorstellung gegeben. Seine unrühmliche Nähe zum NS-Regime führte zu einer Veröffentlichung über „Jüdisches und Arisches Schach“ (1942).